Energie im Gebäudebestand sparen

Nicht zuletzt der steigende Ölpreis macht es deutlich: Energie ist kostbar!

Gerade unsere alten Gebäude benötigen für ein angenehmes Raumklima viel mehr Energie als notwendig. So beträgt der Heizungs- und Warmwasserbedarf ca. 57 % des Energiebedarfs eines Haushaltes (das Auto ca. 36%) und hängt wesentlich von der Beschaffenheit des Wohnraums ab.

Dabei lässt sich der Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser bei Altbauten um
über 70 % senken, wie die nebenstehende Abbildung zeigt.
Als Altbauten gelten dabei schon Gebäude,
die vor dem Inkrafttreten der  Wärmeschutzver-ordnung 1984 gebaut wurden.

Durch Dämmmaßnahmen, die Verringerung
von Wärmebrücken und eine moderne Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlage kann der Energieverbrauch sogar noch unter den von Neubauten gesenkt werden.

     

[Quelle: BINE Informationsdienst]

Lassen Sie sich mit einer Energieberatung die Einsparmöglichkeiten von Ihrem Haus zeigen!

Drei Gründe sprechen für energiesparendes Bauen:

·         Kosten sparen

·         Wohnwert erhalten und steigern

·         Umwelt schonen

Einen ersten Hinweis das Einsparpotenzial in Ihrem Haus gibt Ihnen der jährliche Verbrauch gemäß der Abrechnung Ihres Energieversorgers bezogen auf Ihre Wohnfläche. Allerdings zeigt Ihnen dieser Kennwert nicht, ob ein zu hoher Verbrauch durch den baulichen Zustand des Gebäudes (z.B. schlechte Dämmung, alte Heizung) oder die Verhaltensweisen der Nutzer (wie z. B. dauernde Kipplüftung) verursacht werden. 

BAU CHECK Ö² berät Sie, wie Sie den Energieverbrauch ihres Hauses senken können und dabei die gesetzlichen Auflagen erfüllen. Dies kann schon durch einfache Dämmmaßnahmen aber auch durch ein Sanierungskonzept für das gesamte Haus geschehen. Viele Energiesparmaßnahmen werden dabei durch Förderprogramme unterstützt.
Grundlage des Konzeptes ist eine Vor-Ort-Beratung, die zunächst den Ist-Zustand ihres Hauses aufnimmt und analysiert. Die nächsten Seiten informieren darüber ebenso, wie über den Energieausweis, der seit 2006 auch für bereits bestehende Gebäude Pflicht ist.